Über uns

WarRug

Wir zitieren, montieren und collagieren in unseren Arbeiten Material, das biografischen, dokumentarischen, wissenschaftlichen, künsterlischen Ursprungs ist. Wir entheben das Material seiner Herkunft, seiner Urheber, seiner linearen Struktur und verdichten es zu einem prekären Kosmos. Diese Montage macht Fragen, Brüche und Konflikte sichtbar und eröffnet einen Diskurs, welcher der Thematik die Möglichkeit gibt, sich neu zu behaupten. Wir erarbeiten den konkreten Theaterabend in Zusammenarbeit mit unseren Performern. Der biografische Bezug der Performer zum Thema und ihre damit zusammenhängende „authentische“ Präsenz und Aktion auf der Bühne ist der zentrale Ansatz unserer Inszenierungen. Die Performer sind einerseits sie selbst und gleichzeitig viele. Ihre und die durch sie vereinnahmten Geschichten bündeln sich in individueller Verallgemeinbarkeit und verallgemeinerter Individualität.

Wir (Nicole Thomas & Tilman Meckel) begannen unsere Zusammenarbeit im Rahmen der Produktion „HIEU:Liebe deine Eltern!“, die 2013 in Kooperation mit Hieu Hoang am Ballhaus Ost Berlin entstand. Unsere Lebens- und Arbeitsmittelpunkte liegen in Berlin und Leipzig.

Derzeit realisieren wir in Kooperation mit dem Theaterdiscounter Berlin und dem Schauspiel Leipzig unsere Trilogie „Wege aus der Depression“, in der wir uns mit aktuellen Identitätsdiskursen und Taktiken im Umgang mit unserer Leistungsgesellschaft auseinandersetzen.